„Ich will Spass! Ich geb Gas.“

Ja lieber Markus, dein Maserati laeuft  grad mal 210, den solltest Du mal schleunigst in die Werkstatt bringen, da ist ja unsere pausbaeckige Vera schneller… Aber darum geht es ja auch nicht. Wir spielen heute mal mit Gas, genauer gesagt mit Kohlendioxyd.

Das Heston Blumenthal Verbot ist bis auf weitere Fauxpas aufgehoben und der Captain darf wieder die Kueche einsauen, dazu spaeter.

Heute gibt es Fish and Chips.

 

Einkaufsliste fuer Zwei

500 g Fischfilet, Turbot oder Kabeljau

100 g Mehl

100 g Reismehl und etwas zum bestaeuben

1 Tl Backpulver

150 ml Wodka

150 ml Lagerbier

Salz und Pfeffer

600 g Kartoffeln , Maris Piper oder Bintje

Erdnussoel

 

Rezept

Am morgen die Kartoffeln schaelen, in Pommesform schneiden und mindestens 15 Minuten waessern, dabei das Wasser alle 5 minuten austauschen. Anschliessend die Kartoffelln gar kochen, abschuetten, trocknen und mindestens eine Stunde im Kuehlschrank abkuehlen lassen. Mittags die Kartoffeln bei 130 Grad 6-8 minuten frittieren, dann entfetten und bis abends in den Kuehlschrank.

Das Mehl mit dem Reismehl und dem Backpulver mischen, mit dem Vodka und dem Lagerbier vermischen und sofort in einen Sodasyphon geben. Mit 3 CO2 Patronen begasen und kalt stellen.

Den Fisch abwaschen, trockentupfen und in kleine Portionen zerteilen. Grosszuegig salzen und pfeffern, dann in etwas Reismehl waelzen, dann nimmt der Fisch den Teig besser auf.

Erdnussoel erhitzen und den Bierteig aus dem Syphon portionsweise in eine Schuessel geben, den Fisch durch den Teig ziehen und im heissen Oel 3-4 minuten frittieren. In der Zwischenzeit die Chips bei 190 Grad fertig garen.

Durch das CO2 und dem Vodka (der viel schneller verdunstet als Wasser) wird er Bierteig unglaublich luftig und superkross. Wer mag serviert dazu klassisch Pickles und Malzessig, wir hatten Zitrone und Sauce Tartar, sind halt Europaer…

Vorsicht ist geboten wenn der Syphon fast leer ist, dann kommt es zur oben angesprochenen Sauerei…

Es gibt ja Blogger die lassen putzen waehrend sie schreiben, wir putzen zusammen. Prost Mahlzeit.

blog fisch and chips

Viel Spass beim nachkochen,

eure diebildermacher

 

 

 

 

3 Kommentare zu „„Ich will Spass! Ich geb Gas.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s